Cranio sacrale Techniken

Die Cranio sacrale Techniken arbeiten am Schädelknochen, dem Kreuzbein sowie am Bindegewebe. Unter dem Fluss von Gehirnflüssigkeit haben jeder Schädelknochen und das Kreuzbein seine eigene Bewegung, die ganz präzise erspürt werden kann. Ist irgendwo im Körper eine Spannung, Veränderung oder Blockade, spiegelt sich diese im Cranio-Sacralen System wider.

Da das Bindegewebe alle Körperzellen verbindet, kann es besonders nach Verletzungen, Stößen, Unfällen oder großen seelischen Belastungen zu Spannungen und Fehlstellungen kommen, die durch die Therapieform wieder gelöst werden. Der Körper kann so seine Selbstheilungs- und Regenerationskräfte aktivieren und in sein Gleichgewicht zurückfinden.

Anwendungsgebiete:

  • Spannungskopfschmerz, Migräne
  • Tinitus, Schwindel
  • Rückenschmerzen aktut oder chronisch
  • HWS-Syndrom, Schulter-Arm-Syndrom
  • Unfallfolgen, Schleudertrauma
  • Postoperative Komplikationen
  • Kiefergelenkprobleme
  • Multiple Sklerose (MS)

fotolia_57071034